Jetzt geht’s ans Eingemachte!

 

Freitag, 14. Februar 

 

An der 80er Limo hätte ich mir den Ausbau des Auspuff-Krümmers zugetraut aber beim Uri hätte ich Wochen gebraucht! Da muss schon jemand ran, der sich mit den alten Quattros auskennt und das richtige Werkzeug hat.

 

 

Hier sieht man schön die Einspritzdüsen. Diese bekommen natürlich neue Dichtungen.

 

 

Der Turbo ist ziemlich verrusst von den ewigen Kurzstrecken.

 

Daneben liegen die alten Dichtungen vom Krümmer.

 

 

Ansaugbrücke und Krümmer sind weg. Der eine Stehbolzen war nicht mehr vorhanden und einer ist beim Abschrauben abgebrochen.

 

Selbstverständlich werden nun alle Bolzen erneuert

 

 

Das Motoraufhängungs-Hydrolager währe nun auch einfacher zu wechseln gewesen. Auch die Ölleitungen währen nun einfach zu machen. Diese koste aber auch 700.-Sfr. Und wenn der Ölkühler dabei kaputt geht wird’s arg.

 

 

Der Krümmer ist an mehreren Stelle gerissen.

Ein Neuer kostet 1500.-Sfr.!!!

 

Ich bekam den Tipp ihn bei einer Spezialfirma schweissen  zu lassen. Der wird danach wieder spannungsfrei gemacht und plangeschlifen.

Ich werde mich am Montag auf den weg machen um mich zu informieren.

 

 

 

Die Risse …….

 

In den Foren bekam ich  die unterschiedlichsten Antworten….

Schweissen ja / bloss nicht, 2 Teiliger Krümmer vom Audi 100 Typ 44 aber nichts davon hat mich überzeugt.

 

Nun Habe ich von einem versierten Uri-Spezialisten,  mit dem ich seit kurzem Kontakt habe, eine neue Variante … Zitat:

Schweissen geht in Ordnung.

Sehr wichtig ist, dass Du die 8 Löcher von Zylinder 1,2,4,5 auf 10 mm aufbohrst und dann Unterlagsscheiben 4mm dick mit der Nummer N 900 955 01 verbaust. So kann der Krümmer sich besser ausdehnen. Das Problem ist nicht der Krümmer sondern die Wärme die nicht

abgeleitet werden kann.

 

Montag, den 17. Februar 03

 

Der Krümmer kann wieder geschweisst werden *freu*.  Ich habe am Morgen Tom zur Arbeit gefahren und bin gleich weiter zum Schweisser. Der ist ein cooler Typ.  Er ist ein Oldtimer-Fan und weiss worum es geht. Die 10V Krümmer kennt er in und auswendig. Er macht auch nur noch Teile, für Leute die wissen worum es geht J

Er hatte gerade eine Ölwanne von einem 1936er Rennwagen. Da ist doch voll der Kolben in die Ölwanne geschlagen!

 

Na ja… nun ist die rechte Seite so leer,  da bietet es sich richtig an, nun auch die Ölleitungen zu erneuern. Beide Presshülsen der Schläuche zu den Leitungen am Ölkühler sind weg und zu Befestigung wurden rudimentär  Briden verwendet.

Wenn man aber dran ist, sollten auch die Oberen zum Turbo und den Filtern gemacht werden *ächz*

So kann man auch die Alten durchsägen und  die Leitungen am Ölkühler auf der Werkbank  abschrauben.

 

Diese 4  Leitungen sind schweine-teuer und viel  Zeit habe ich nicht um etwas selber anzufertigen. Der Uri blockiert der einzige Lift bei meinem „Haus-Mechaniker“.

Ich habe mich nun entschieden, die Originalen von Audi zu nehmen. Glücklicherweise, kriege ich über Toms Chef ca .15%. Mehr kriegen nur  VAG Garagen. *grrrr*

 

 

 

Nun liegt  ein kleines Vermögen bereit um seinen Zweck zu erfüllen.

 

 

 

Was tut man nicht alles für eine Uri!!!!!!

 

Mittwoch, den 19. Februar 03

 

Heute Mittag konnte ich den Krümmer holen. Eigentlich habe ich verstanden, dass er den auch Planen würde. Na gut, so musste ich mich selbst darum kümmern. 2 Telefone, und es wurde mir von einem Motoren-Bauer eine kleine Firma empfohlen die das macht. Also auf dahin ….

Ich hatte glück, und die Maschine war gerade frei. So konnte ich dabei sein und schauen wie so was gemacht wird. Es war schwierig ihn zu richten, da Einspannen nur wieder Spannung auf den Krümmer geben würden.

 

 

 

Er hat es gut hingekriegt und es kostete nur die Hälfte, als wenn  ich das über den Schweisser hätte machen lassen.

 

Danach fuhr ich gleich zum „Haus-Mech“ um die Ölleitungen und den Krümmer zu bringen. Die neuen Bolzen sind drin. Einer musste ausgebohrt werden und der Eine, der nicht mehr vorhanden war, da ist das Loch nicht gerade. Da hat einer einmal etwas gebastelt und wahrscheinlich das Loch krumm ausgebohrt.

Die Löcher im Krümmer sind bereits auf 10mm ausgebohrt (ausser am Mittleren Zylinder)

Morsche Kabel haben wir auch noch gefunden.

 

Morgen kann ich den Uri endlich wieder nach Hause nehmen. Ich freue mich schon, ihn heim zu fahren!

 

Weiter

Zurück